Image

Die Stadtverwaltung Kempten (Allgäu) sucht für das Amt für Ausbildungsförderung, Senioren- und Wohnungsfragen im Zuge der Nachfolgeplanung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Sachgebietsleitung (m/w/d) Ausbildungsförderung und Wohngeld

Image Vergütung:
EG 9b TVöD bzw. A 10 BayBesG //
39.700 € bis 56.900 € brutto Jahreseinkommen

Image Wochenarbeitszeit:
39 bzw. 40 Stunden

           
Image Starttermin:
nächstmöglicher
Zeitpunkt


AUFGABEN

  • Leitung des Sachgebiets, insbesondere
      - Personalführung, Mitarbeiter-, LOB-Gespräche
      - Koordination der Aufgabenwahrnehmung
      - Organisation von Teambesprechungen
      - Bearbeitung von Widersprüchen und Mitwirkung in Klageverfahren
      - Systembetreuung Ikol, nscale
  • Sachbearbeitung im Bereich Ausbildungsförderung, u. a.
      - Bearbeitung von Anträgen auf Ausbildungsförderung und Aufstiegsfortbildungsförderung von der                        Antragsaufnahme bis zur Bescheiderstellung
     - Durchführung des Zahllaufs
     - Abwicklung von Vorschusszahlungen, Rückforderungen und Stundungsanträgen
     - Anforderung der Fördermittel und Abrechnung mit Bund und Land 
     - Datenabgleich
     - Erstellen von Statistiken
     - Abwicklung des intensiven Parteiverkehrs
  • Sachbearbeitung im Bereich Wohngeld, u. a.
      - Bearbeitung von Anträgen auf Wohngeld von der Antragsaufnahme bis hin zur Bescheiderstellung
      - Zahlbarmachen der Leistungen
      - Geltendmachen von Ersatzansprüchen, Rückforderungen, Stundungen
      - Einleiten von Bußgeldverfahren, Strafanzeigen
      - Erstellen von Statistiken
      - Absenden und Abholen der Datensätze für den Datenabgleich
      - Arbeiten mit IHV
      - Abwicklung des intensiven Parteiverkehrs

VORAUSSETZUNGEN

  • Qualifikationsprüfung für die 3.Qualifikationsebene der Laufbahnrichtung Verwaltung und Finanzen mit Fachrichtung nichttechnischer Verwaltungsdienst bzw. Fachprüfung II für Verwaltungsangestellte
  • Auf diese Stelle können sich auch Mitarbeiter/innen bewerben, die zurzeit den Fachlehrgang II für Verwaltungsangestellte besuchen oder bereit sind, ihn zu absolvieren, bzw. Beamte der 2.QE , die bereit sind, die 3.QE zu absolvieren
  • Leitungs- und Führungskompetenz
  • Selbstständiger, eigenverantwortlicher und flexibler Arbeitsstil
  • Teamfähigkeit
  • Sicheres, freundliches und serviceorientiertes Auftreten
  • Soziale Kompetenz im Umgang mit Bürgern in schwierigen Lebenssituationen (Konflikt- und Kritikfähigkeit, soziales Verständnis)
  • Persönliche Kompetenz (Engagement, gute psychische Belastbarkeit, hohe Arbeits- und Einsatzbereitschaft)
  • Sehr gute PC-Kenntnisse, insbesondere Bereitschaft zur Einarbeitung in die Fachprogramme AföGplus und Ikol, IHV sowie nscale

Sollten Sie keine der als erforderlich deklarierten Qualifikationen besitzen, sich jedoch aufgrund Ihres beruflichen Werdegangs als geeignet sehen, bewerben Sie sich gerne dennoch. Ggf. müssten Sie sich zu entsprechenden Nachqualifizierungen (z.B. Beschäftigtenlehrgang I / II) verpflichten und die tarifvertragliche Eingruppierung kann sich ändern.

Als Arbeitgeber im Dienste der Gemeinschaft schätzen wir die Vielfalt unterschiedlicher persönlicher Eigenschaften. Daher freuen wir uns über alle Bewerbungen unabhängig von Ihrer Herkunft, geschlechtlicher Identität, gesundheitlichen Einschränkung, Religionszugehörigkeit oder Ihres partnerschaftlichen Lebensmodells.

Wenn Sie die Stadtverwaltung mit Ihrem Engagement unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis 09.12.2021.


UNSER ANGEBOT 

Faire monatliche Vergütung nach TVöD        
Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft
Jahressonderzahlung & Leistungsprämie
30 Tage Jahresurlaub
(bei 5-Tage-Arbeitswoche)
Vermögenswirksame Leistungen
Zusätzlich finanzierte Altersvorsorge. Infos unter www.bvk-zusatzversorgung.de
krisensicherer Arbeitsplatz
Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Arbeitsplatz im Stadtgebiet
    Zurück zur Stellenübersicht Online-Bewerbung