Image

Die Stadtverwaltung Kempten (Allgäu) sucht für das Amt für Gebäudewirtschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Person für die

Projektleitung (m/w/d) des Großprojekts Sanierung/Erweiterung Berufsschulzentrum Kempten

Image Vergütung:
EG 11 TVöD //
60.000€ bis 75.000€
brutto Jahreseinkommen nach Projekterfahrung
       
Image Wochenarbeitszeit:
 39 Stunden

 
Image Starttermin:
Stelle ab sofort
zu besetzen, befristet bis zum 31.12.2027


Das Amt für Gebäudewirtschaft ist Eigentümervertreter und Bewirtschafter des ihm anvertrauten Immobilienvermögens der Stadt Kempten (Allgäu). Dazu zählen insgesamt 240 Schul-, Kultur-, Verwaltungs-, Sport-, Sozial- und Betriebsbauten.

Beim Großprojekt Sanierung/Erweiterung Berufsschulzentrum Kempten nimmt das Amt für Gebäudewirtschaft den technischen Anteil der Bauherrenaufgaben für den Zweckverband Berufliches Schulzentrum Kempten wahr. Unterstützt wird es dabei von einem Projektsteuerungsbüro, das vom Zweckverband mit allen delegierbaren Bauherrenaufgaben beauftragt wurde.

Der aus mehreren Schulen bestehende Gebäudekomplex wird für Projektgesamtkosten i.H. von rund 120 Mio € im laufenden Betrieb für insgesamt rund 6.000 Schüler erweitert und grundhaft saniert. Die Projektleitung nimmt innerhalb eines Teams für ein Teilprojekt den technischen Anteil der nicht-delegierbaren Bauherrenaufgaben wahr. Die Person überwacht darüber hinaus die an das externe Ingenieurbüro delegierten Projektsteuerungsaufgaben gemäß AHO-Heft Nr. 9

AUFGABEN

  • Wahrnehmung der Bauherrenfunktion als Vertragshalter für alle im Projekt tätigen Planungsbüros und ausführenden Firmen • Projektüberwachung/-steuerung in allen Planungs- und Durchführungsphasen durch stichprobenartige Kosten-, Termin- und Qualitätskontrolle
  • Mitwirkung bei der Vergabe der erforderlichen Architekten-, Ingenieur- und Bauleistungen nach VgV, UVgO und VOB A (+ EU)
  • Betreuung und Kontrolle der freiberuflich tätigen Ingenieurbüros
  • Bei Bedarf zu Kontrollzwecken: Erstellen von eigenen Mengen- und Kostenberechnungen gemäß DIN 276 und 277
  • Abwicklung der Verträge mit den bauausführenden Unternehmen gemäß VOB B und VHB Bayern (einschließlich Nachtrags- und Konfliktmanagement)
  • Koordinierung mit städtischen und staatlichen Dienststellen, Behörden und Institutionen
  • Mitwirkung bei der Mittelbewirtschaftung und im Zuwendungsverfahren, Erstellung der Verwendungsnachweise
  • Teilnahme an Sitzungen des ZV BSK zur dortigen Vertretung des Projektes auf Anforderung  

VORAUSSETZUNGEN

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur / Bauingenieurwesen oder Bauprojektmanagement (Dipl. Ing., Master oder Bachelor)
  • mehrjährige Berufspraxis in allen Leistungsphasen der HOAI in Planung und Bauüberwachung
  • Erfahrung in der Bauherrenvertretung und der Projektsteuerung nach AHO-Heft Nr. 9  
  • selbstständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise und sehr gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft, Organisationsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Flexibilität
  • gutes technisches Fachwissen und Kenntnisse des Planer- und Bauvertragsrechts

Als Arbeitgeber im Dienste der Gemeinschaft schätzen wir die Vielfalt unterschiedlicher persönlicher Eigenschaften. Daher freuen wir uns über alle Bewerbungen unabhängig von Ihrer Herkunft, geschlechtlicher Identität, gesundheitlichen Einschränkungen, Religionszugehörigkeit oder partnerschaftlichen Lebensmodells

Wenn Sie die Stadtverwaltung mit Ihrer Arbeitskraft unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung bis zum 14.03.2021


UNSER ANGEBOT 

Faire monatliche Vergütung nach TVöD
Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft 
Jahressonderzahlung & Leistungsprämie 
30 Tage Jahresurlaub bei              5-Tage -Arbeitswoche 
Vermögenswirksame Leistungen
Zusätzlich finanzierte Altersvorsorge
krisensicherer Arbeitsplatz
Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Arbeitsplatz im Stadtgebiet
    Zurück zur Stellenübersicht Online-Bewerbung