Image


Die Stadtverwaltung Kempten (Allgäu) sucht zum 01.01.2022 eine

Projektleitung (m/w/d) Smart City in Vollzeit

Image Vergütung:
EG 12 TVöD bzw.
A13 BayBesG.
 

Image Wochenarbeitszeit:
39 Stunden


           
Image Starttermin:
01.01.2022-
zunächst befristet bis zum voraussichtlichen Projektende 2026

Die Stadt Kempten wurde als Modellprojekt Smart Cities durch das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat im Rahmen der 3. Förderstaffel ausgewählt. Mit den Modellprojekten unterstützt die Bundesregierung Kommunen dabei, die Digitalisierung strategisch im Sinne einer integrierten, nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung zu gestalten und sektorenübergreifende digitale Strategien für das Stadtleben der Zukunft zu entwickeln.

Das Modellprojekt ist auf fünf Jahre angelegt und sieht eine Strategieentwicklung und Umsetzung von konkreten Maßnahmen vor. Passend zum Motto der Bewerbung „Gemeinsam neue Räume schaffen“ arbeiten die Stadt Kempten eng mit einem starken Smart City Ökosystem aus regionalen und nationalen Partnern, Akteuren und Stakeholdern zusammen.

Ausgehend von den Alleinstellungsmerkmalen und stadtentwicklungspolitischen Zielen sollen zahlreiche Maßnahmen die (digitale) Daseinsvorsorge weiter ausbauen und die kommunale Handlungsfähigkeit gewährleisten. Im Mittelpunkt steht die intelligente Vernetzung des gesamten Stadtkonzern und deren Datensilos mittels eines übergreifenden Digitalen Zwillings. Auf Grundlage des 3D-Stadtmodells und der Anbindung von Sensorik sollen Anwendungsszenarien der Verkehrssimulation, smarten Energieversorgung und smart Urban Planning entwickelt werden. Gleichzeitig werden digitale und analoge Räume geschaffen, um Tradition und Innovation zu vereinen.

Die Stabstelle Smart City unter Leitung eines CDO wird aktuell gegründet und ist direkt dem Oberbürgermeister unterstellt. Sie gestaltet aktiv den digitalen Wandel in Kempten und der Region, in dem sie digitale Projekte im Stadtraum entwickelt und ermöglicht.

AUFGABEN

  • Projektleitung, Steuerung und Überwachung des Gesamtprojekt Smart Cities Made in Germany der Stadt Kempten
  • Enge Zusammenarbeit und Unterstützen des CDO sowie der Referatsleitung im Rahmen des Förderprogramms durch inhaltlich und zeitlich differenzierte Berichtswesen
  • Koordinierung von bis zu 4 Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen sowie strategische und fachliche Koordination weiterer dezentraler Projektmitarbeiter/Projektmitarbeiterinnen in der Umsetzungsphase, wobei Sie als Projektleitung gleichzeitig selbst in die Projektarbeit eingebunden sind
  • Aufbau von Projektstrukturen zur Steuerung des Gesamtprojektes Smart Cities Made in Germany Kempten
  • Planung, Organisation und Moderation der Steuerungsrunden sowie Koordination der verschiedenen Smart City Gremien (Schnittstellenmanagement zwischen beteiligten Organisationseinheiten, Projektpartnern, Expertenbeirat, etc.)
  • Berichterstattung an Fördermittelgeber sowie kontinuierliche Abstimmung
  • Planung, Erarbeitung und kontinuierliche Weiterentwicklung der Smart City Strategie der Stadt Kempten im Rahmen eines umfangreichen Beteiligungsverfahrens sowie einer anschließenden Evaluation und Wirkungsmessung
  • (Multi-) Projektmanagement der Maßnahmen im Rahmen des Smart City Projektes
  • Koordination der Teilprojekte, fachliche-inhaltliche Unterstützung von Arbeitsgruppen und Beratung der Projektpartner/-innen bei der Entwicklung und Umsetzung von Smart City Maßnahmen
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und EVB-IT-Verträgen; Vergabe von Aufträgen an externe Dienstleister, sowie Controlling und Steuerung externer Partner
  • Aktive Netzwerkarbeit und Partizipation mit verschiedenen Akteuren aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung.
  • Beteiligung politischer Gremien und anderer Entscheidungsträger sowie interne / externe Projektpartner
  • Vertretung Kemptens und Präsentation des Modellprojekts bei regionalen und nationalen Veranstaltungen und Austauschrunden

VORAUSSETZUNGEN

Sie denken die digitale Stadtentwicklung der Allgäu-Metropole Kempten ganzheitlich und nehmen die zentralen Akteure aus Stadtgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung mit. Dabei suchen Sie lösungsorientiert nach Möglichkeiten den analogen Herausforderungen durch die Chancen der Digitalisierung zu begegnen.

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (vorzugsweise mit Master) in einem möglichst interdisziplinären Fachgebiet wie z.B. Wirtschafts- bzw. Verwaltungsinformatik oder Wirtschafts-, Verwaltungs- oder Ingenieurswissenschaften, Raum- und Stadtplanung, Geografie oder einer vergleichbaren Studienrichtung oder
  • Hochschulabschluss mit mehrjähriger Berufserfahrung in vergleichbaren Bereichen mit (Projekt-) Leitungsposition oder
  • Beamte/Beamtinnen der 3. bzw.- 4. Qualifikationsebene
  • Erfahrung in der Leitung von komplexen (Digitalisierungs-) Projekten in ähnlichen Themenfeldern sowie souveräne Führungspersönlichkeit mit sehr ausgeprägten fachlichen und sozialen Kompetenzen
  • Erfahrung in der Steuerung externer Dienstleister
  • Erfahrung bei der Vorbereitung von Ausschreibungsunterlagen, sowie in der Erstellung von EVB-IT-Verträgen
  • Kenntnisse in der Durchführung von (europaweiten) Vergabeverfahren vorteilhaft
  • Teamorientierter Arbeitsstil
  • Nachweisbare Fachkenntnisse in den Themenfeldern Smart City und (digitale) Stadtentwicklung sowie die Fähigkeit, technische Zusammenhänge zu erkennen und auf wertschätzend zu erklären und vermitteln zu können
  • Grundkenntnisse in Themen wie Digitaler Zwilling, Urbane Datenplattformen, Internet of Things (IoT), Künstliche Intelligenz (KI), strategisches Management und Partizipation
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • Analytisches Denkvermögen verbunden mit der Fähigkeit, komplexe und neue Sachverhalte schnell zu erfassen und an Dritte einfach zu vermitteln sowie gremiengerecht aufzubereiten und zu präsentieren
  • Kommunikations- und Kooperationskompetenz, Fähigkeit zur strategischen und konzeptionellen Arbeit sowie Entscheidungsfreude und Verhandlungskompetenz
  • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft, auch zu den nicht üblichen Bürozeiten zur Repräsentation der Stadt Kempten und des Projektes auf nationalen/internationalen Veranstaltungen, Messen und Kongressen sowie zur Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen der Akteurs- und Stakeholder-Beteiligung
  • Als überzeugungs- und kommunikationsstarke Person treten Sie präsentations- und verhandlungssicher auf und besitzen die Fähigkeit andere für das Themenfeld der Digitalisierung zu begeistern

Wünschenswert

Als Arbeitgeber im Dienste der Gemeinschaft schätzen wir die Vielfalt unterschiedlicher persönlicher Eigenschaften. Daher freuen wir uns über alle Bewerbungen unabhängig von Ihrer Herkunft, geschlechtlicher Identität, gesundheitlichen Einschränkung, Religionszugehörigkeit oder Ihres partnerschaftlichen Lebensmodells.

Wenn Sie die Stadtverwaltung mit Ihrem Engagement unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung bis 31.10.2021.


UNSER ANGEBOT 

Faire monatliche Vergütung nach TVöD        
Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft
Jahressonderzahlung & Leistungsprämie
30 Tage Jahresurlaub
(bei 5-Tage-Arbeitswoche)
Vermögenswirksame Leistungen
Zusätzlich finanzierte Altersvorsorge. Infos unter www.bvk-zusatzversorgung.de
krisensicherer Arbeitsplatz
Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Arbeitsplatz im Stadtgebiet
    Zurück zur Stellenübersicht Online-Bewerbung